Das PRO WEIDELAND Label ist eine Produktkennzeichnung für Milchprodukte, deren Herstellung besonderen Kriterien unterliegt.

Insbesondere die Weidehaltung als naturnahe Haltungsform, mit ihren positiven Einflüssen auf Umweltschutz, Tierwohl und Biodiversität, werden durch das Label gefördert.

Mit dem Label soll eine einheitliche und transparente Kennzeichnung von Weidemilchprodukten gewährleistet werden. Anhand definierter Kriterien für die Erzeugung und Weiterverarbeitung der Milch, wird sichergestellt, dass jeder Landwirt und jede Molkerei diese Vorgaben erfüllt.

Ziel ist es, die Weidehaltung wirtschaftlich attraktiv zu halten, indem die Weidebetriebe den Mehraufwand für die Weidehaltung vergütet bekommen. Der Verbraucher honoriert den Mehrwert dieser Haltungsform durch eine höhere Preisbereitschaft für diese Produkte.

Für die Festlegung der Produktionskriterien ist ein Bündnis von 20 Organisationen aus den Bereichen Landwirtschaft, Politik,  Milchwirtschaft, Umwelt-, Natur-, Verbraucher- und Tierschutz verantwortlich. Dieses Bündnis bildet die Chartagemeinschaft und setzt sich gemeinsam für die Erreichung der in der Charta definierten Ziele ein.

Das Label wird durch die PRO WEIDELAND - Deutsche Weidecharta GmbH verwaltet und vergeben.


Kriterien

  • Weideauslauf an mind. 120 Tagen im Jahr für mind. 6 Stunden
  • 2000 m² Dauergrünland pro Kuh davon mind. 1000 m² Weidefläche
  • Ganzjährige Bewegungsfreiheit
  • Gentechnikfreies Futter